01.06.2015 , 17:01 Uhr- Regatten - TM

3:33:33 Schnapszahl und Siegeszeit im Masters-Doppelvierer Altersklasse D

Am 30. Und 31. Mai fand in Werder an der Havel das DRV-Masters-Championat statt. Dazu konnten sich alle Master-Ruderer Deutschlands (Mindestalter 27 Jahre) zur Bestenermittlung melden. Unter hoher Beteiligung wurden in den Einzelnen Alters- und Bootsklassen die Rennen ausgetragen. Mit einem kleinen Alt-Werder-Team waren wir auch dabei.

„Geht doch“ war die Zusammenfassung nach dem glücklichen Sieg im Doppelvierer in der Altersklasse D (Durchschnittsalter 50 Jahre). Mit unserer altehrwürdigen „Oxford“, dem letztgebauten Doppelvierer für die DDR-Nationalmannschaft war klar, dass unser reines Alt-Werder-Team nicht die Startsieger sein können. Also hieß es, mit unserem 25 Jahre alten Boot das Feld von hinten aufzurollen. Schlagmann Micha machte alles richtig. Als sich die anderen Boote bei 500 m mit einem Zwischenspurt versuchten wartete er noch ein wenig ab, so dass die Sprinteinlage fast nahtlos in den Endspurt überging. Damit konnten dann auf dem letzten Streckendrittel tatsächlich alle noch vor uns liegenden Boote überholt werden. Mit 1, 6 Sekunden Vorsprung ging es dann über die Ziellinie. Der starke Gegenwind sorgte für anspruchsvolle Bedingungen. Rekordzeiten waren nicht zu erwarten. Die 3:33:33 waren jedoch auch zweiten Lauf in der Altersklasse D nicht zu unterbieten.