19.03.2002 - Vereinsleben - Wiedfeldt

AGs gegründet

Es tut sich was in Buckau. Im Frühherbst 2001 fand der städtische Architektenwettbewerb zur Entwicklung des Sülzehafens seinen Abschluss. Der Standort unseres Bootshauses, das Bestandteil des Entwicklungsgebietes ist, wurde vorher durch die Stadtplaner in Frage gestellt. Doch nun herrscht Klarheit.

Auf Initiative des Vorstandes wurde die Bildung von drei Arbeitsgemeinschaften (AG) angeregt, die die Kompetenz von interessierten Mitgliedern in den jeweiligen Bereichen bündeln soll. Die AGn im einzelnen:

AG Bau: Plant und betreut die bauliche Entwicklung des Vereins. Die AG, der die Ruderkameraden Frank Mätzold, Uwe Dybus, Klaus Alpers, Karl-Heinz Lausch, Frank Perlitz, Lutz Lingener, Rolf Heydlauf, Peter Fritz und Olaf Wiedfeldt angehören, hat bereits getagt, den Ist-Stand analysiert und weitere Schritte besprochen. Der nächste Termin, gemeinsam mit dem beauftragten Planer, steht unmittelbar bevor.

AG Boote: Dieses Gremium soll den Ist-Zustand unseres Bootsbestandes analysieren und Konzepte für eine schrittweise Modernisierung inklusive Finanzierungsmodellen dafür entwickeln. Basis dafür sind die zukünftigen Bootslagerkapazitäten. Mitglieder dieser AG sind Edgar Haseloff, Heinz Einbeck, Prof. Jürgen Rugenstein und Lutz Lingener. Die erste Sitzung fand vor der Mitgliederversammlung statt.

AG Mitglieder: Große Bedeutung für den Fortbestand des Vereins hat die Mitgliedergewinnung und -bindung. Diese AG soll Modelle entwickeln, wie neue Mitglieder für den Rudersport gewonnen und wie diese an den Verein gebunden werden können. Leider hat diese AG noch keine Interessenten gefunden.