04.11.2018 , 15:03 Uhr- Vereinsleben - wil

Saisonabschluss beim Fari Cup in Hamburg

Zum 27. Fari Cup - eine internationale Langstreckenregatta auf der Außenalster in Hamburg - war Alt-Werder in vier Booten präsent. Bei dieser späten Regatta gehen nur Vierer, Sechser (!) und Achter an den Start. Die Streckenlänge beträgt 4.200 (4er/6er) bzw. 7.500 Meter (Achter).

Den Anfang machten die Junioren A (Fürtig, J. Bujanov, Bartels, Hermann und Stm. Wilhelm), die im ersten Block im gesteuerten Doppelvierer auf die Strecke gingen. Die Crew schlug sich achtbar und belegte in 16:44,3 Minuten den zweiten Platz hinter dem Boot der Gastgeber von Favorite-Hammonia (16:23,0 min). Unmittelbar danach belegte Jonas Thormann in einer Renngemeinschaft RCAW/Bonn/Siegburg im A-Doppelvierer den 5. Platz (16:19,8 min). Schön, dass Jonas weiter für Alt-Werder an den Start geht. Der ehemalige Übungsleiter studiert in Bonn und hält unserem Club nach wie vor die Treue. Im Gig-Doppelvierer der Altersklasse C belegten Müller, Schwan, Ermisch und Rogge, Stf. Höbel in guten 17:08,5 Minuten Platz 3.

Den Abschluss der Regatta bildeten die Achterrenen über 7,5 Kilometer. Der Alt-Werder-Achter in der Besetzung Micka, Coldewey, Koch, Werner (RCW), R.Mehr, F. Mehr (Union), Wiedfeldt, Gohla, Stm. Lingener fand im 8-Boote-Feld der D-Achter gut ins Rennen und konnte wie schon im Vorjahr den 2. Platz errudern.

 Fari Cup 2018

Ergebnisse - 27. Fari Cup 2018 Hamburg